Größtes deutsches Solarkraftwerk geht ans Netz

Das letzte von 560.000 Dünnschichtsolarmodulen setzen (l-r) der brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD), der Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD), Stephan Hansen Geschäftsführer von First Solar und Fred Jung Vorstand von Juwi AG am Donnerstag (20.08.2009) zur Inbetriebnahme eines riesigen Photovoltaik-Kraftwerkes unweit dem südbrandenburgischen Lieberose ein. Das mit 53 Megawatt leistungsstärkste Sonnenkraftwerk in Deutschlands wurde am gleichen Tag feierlich in Betrieb genommen. Bis Jahresende soll die volle Leistung erreicht werden, die dem Jahresbedarf von 15 000 Haushalten entspreche. Für das Kraftwerk investierte die juwi-Gruppe aus Wörrstadt mehr als 160 Millionen Euro. Foto: Patrick Pleul dpa/lbn/lrs (zu lbn 4109 und lrs 7044 vom 20.08.2009) +++(c) dpa – Bildfunk+++

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir